Wühltisch Startseite Hersteller Schulversionen Neuheiten Wir garantieren!
Warenkorb
Produktsuche:
News
Willkommen
Warenkorb
Kontakt
AGB
Impressum
Hilfe
Suche
Es ist wieder Linux-Tag!

Ausgabe vom 21.06.2005 !

Liebe Linux-User, der Name "LinuxTag" ist vielleicht irreführend, denn vom 22. bis 25. Juni - vier Tage lang - wird das Kongresszentrum in Karlsruhe wieder zum Treffpunkt aller Linuxer und solcher, die es werden wollen. Die alljährliche Messe hat sich mittlerweile zum wichtigsten Linux-Ereignis in Europa gemausert. Nicht nur, weil die Gartenhalle im Zentrum von Karlsruhe so schön ist, sind wir wieder vor Ort und freuen uns, wenn Sie uns besuchen kommen. Dieses Jahr sind wir gleich mit zwei Ständen präsent: Am Stand D62, bei Red Hat, finden Firmenkunden unser LinuxLand-Verkaufsteam für Unternehmenslösungen. Am Stand C106 wird der Linux-Discount Fans mit Debian-Boxen, T-Shirts, Tuxen in allen Formen und Größen versorgen. Und was sonst noch einen Besuch wert ist, wie immer in den...

...LinuxLand-LinuxTag-News:

**********************************************

Weltweiter Verkaufsstart auf dem LinuxTag:
DEBIAN GNU/LINUX 3.1!

Knapp zwei Wochen ist es her, da konnten wir die frohe Kunde verbreiten,
dass "Sarge" endlich veröffentlicht ist. Und der Hersteller Open Source
Factory hat sich richtig ins Zeug gelegt, damit die Box rechtzeitig zum
LinuxTag fertig ist. Der Verkaufsstart am 22. Juni 2005, Schlag 12 Uhr,
wird mit dem ersten Boxverkauf nach der langen Wartezeit von drei Jahren
Entwicklung entsprechend festlich begangen: der erste Käufer wird mit einer
Flasche Champagner und obendrein mit "Etch" belohnt!

Was sich für Eingeweihte um die beliebte Linux-Variante erschließt, bedarf
vielleicht doch näherer Erläuterung: Die Beinamen der Debian-Versionen wie
die vorherige "Woody", die brandaktuelle "Sarge" oder auch die zukünftige
"Etch" haben ihren Ursprung in den Figuren aus dem Trickfilm "Toy Story".
Damit der erste Käufer, der schon so geduldig auf sein Debian gewartet hat,
nicht auch drei Jahre auf die nächste Version warten muß, spendieren die
Open Source Factory und Linux-Discount zu der aktuellen Sarge auch gleich
eine aktuell verfügbare Version von "Etch". Eine Bemerkung am Rande: Es
war nicht ganz einfach, "Etch" aufzutreiben...

Also noch ein guter Grund, auf den LinuxTag nach Karlsruhe zu kommen. Am
besten also am 22. Juni um 12 Uhr an den Stand von Linux-Discount, C106.
Für alle Debian-Liebhaber, die bereits bestellt haben, bedeutet dies, ab
Mittwoch wird ausgeliefert!

Eine weitere Bezugsquelle (aber noch ohne "Etch"):
http://linux-discount.linuxland.de/software/desktop/index_html/software/desktop/debian
**********************************************

Anzeige:

Linux- und Windows-Rechner in einem Netzwerk!

Im Sonderheft Linux-Magazin 03/2005 "linux + windows" erfahren Sie, wie
Linux- und Windows-Rechner problemlos in einem Netzwerk zusammenarbeiten
können, wie Sie auf einem Rechner mehrere Betriebssysteme betreiben und per
Emulation Windows-Software auf einem Linux-PC laufen lassen.

Ab sofort am Kiosk oder online beim Verlag:
https://www.linux-magazin.de/Produkte/Bestellen#

Ende der Anzeige.

**********************************************

Auch am Stand C106:
ACRONIS TRUE IMAGE SERVER

Backup als zentrales Thema im Unternehmen kann auf viele Weisen gelöst
werden. Eine elegante Variante zur Datensicherung bietet Acronis mit dem
Erstellen exakter Images von Linux-Server-Festplatten für ein komplettes
Serverbackup. Umfassender und kostengünstiger Schutz für Linux-Server wird
dadurch gewährleistet, dass das Serverbackup den kompletten Inhalt der
Server-Festplatten einschließlich des Betriebssystems, der Programme,
Datenbanken und aller anderen vorhandenen Daten enthält. So können Sie nach
einem Systemcrash die Server in wenigen Minuten restaurieren. Konsistente
Abbilder der Festplatte werden erstellt, ohne dass der Serverbetrieb
unterbrochen wird.

Wenn Sie mehr über den Acronis True Image Server für Linux erfahren wollen,
informieren Sie sich direkt bei den Fachleuten von Acronis, zu Gast an
unserem LinuxTag-Stand C106 in der Gartenhalle.

Stets eine Informationsquelle:
http://www.linuxland.de/software/backup

**********************************************

Trost für die Daheimbleiber:
BROCKHAUS UND DUDEN FÜR UMSONST!

Der Verlag Brockhaus Duden macht sich schon einige Zeit um Nachschlagewerke
unter Linux verdient. Vom Rechtschreib-Duden über das Synonym-Wörterbuch
bis hin zum multimedialen Nachschlagewerk steht dem Linux-Anwender die
Wissens-Welt offen. Natürlich hat der Fachverlag daher auch wieder einen
Ehrenplatz auf unserem Messestand, und vor Ort gibt es zahlreiche
Messeangebote. Ein Messeangebot geben wir hiermit auch an die
Daheim-Bleiber weiter: Der Brockhaus multimedial premium kostet bis zum 30.
Juni nur 90 Euro statt 99,95 Euro - Sie sparen rund 10 Euro!

Stets auf gerechten Ausgleich bedacht haben wir für alle unsere Leser
außerdem ein paar Freiexemplare abgestaubt: Für umsonst verteilen wir einen
Brockhaus multimedial premium, ein Synonymwörterbuch, einen
Rechtschreibduden und ein Fremdwörterbuch. Vor den Erfolg haben wir wieder
den Schweiß gestellt. Um ein Exemplar gratis zu erhalten, zeigen Sie uns,
dass Sie soviel Wissen auch zu handhaben wissen: Schreiben Sie uns, was der
erste Käufer von "Sarge" auf dem LinuxTag zusätzlich erhält, wenn wir ihm
eine aktuell verfügbare Version von "Etch" schenken. Schicken die Mail per
mailto:gewinnspiel@linuxland.de, Absender nicht vergessen und mit etwas
Glück sparen Sie sich rund 90 Euro!

Gewinnspiel-Antwort und Link zum Bestellen:
http://linux-discount.linuxland.de/software/anwendungssoft

**********************************************

Noch eine Premiere auf dem LinuxTag:
LINSPIRE 5 AUF DEUTSCH!

Ein weiterer Gast an unserem Stand in Karlsruhe ist Linspire. Endlich ist
es so weit, und das in Amerika so beliebte Betriebssystem Linspire 5 wird
auch auf Deutsch verfügbar. Die Weltpremiere der deutschen Version wird an
unserem Linux-Discount-Stand C106 stattfinden. Neugier ist eine Zier, darum
bitten wir um zahlreiche Besuche von neugierigen Linspire-Testern.

Jederzeit für Infos gut:
http://linux-discount.linuxland.de/software/desktop/index_html/software/desktop/diverse


**********************************************

Übrigens: sowohl den LinuxTag als auch LinuxLand gibt es jetzt schon seit
1996. Und im Laufe sooo vieler Jahre bleibt die eine oder andere Änderung
nicht aus. Beim LinuxTag hat sich geändert, dass der Eintritt zum ersten
Mal Geld kostet (10 bis 15 Euro), und bei LinuxLand ändert sich auch bald
was. Sind Sie jetzt neugierig? Gut, dann ist uns der "Cliffhanger" gelungen
(=http://de.wikipedia.org/wiki/Cliffhanger)

Wir freuen uns auf Sie, ob in Karlsruhe oder im Web,

Ihr

LinuxLand-Team.
http://www.linuxland.de

 

Newsletter
Kürzlich angesehen
Keine kürzlich angesehenen Produkte.
Warenkorb
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb.
footer Alle unsere Bruttopreise enthalten 7%, bzw. 19% Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten.
Copyright © 2005 Linuxland.de All rights reserved.