Wühltisch Startseite Hersteller Schulversionen Neuheiten Wir garantieren!
Warenkorb
Produktsuche:
News
Willkommen
Warenkorb
Kontakt
AGB
Impressum
Hilfe
Suche
Sie sind hier:  Start  >  LinuxDiscount News  >  NewsLetter Container  >  Total im Schnitt
Total im Schnitt

Ausgabe vom 20.11.2006 !

Liebe Leser, der Durchschnittsdeutsche liest 37 Minuten pro Tag, für's Fernsehen hat er 95 Minuten übrig. Bauern und Förster arbeiten länger als Manager. Die Deutschen sind zu dick. Immer mehr Deutsche wandern aus, am liebsten nach Amerika. Besteht da ein Zusammenhang? In den USA ist die Zahl der Spezialgeschäfte für Dicke pro Quadratmeter besonders hoch, und "Supersize" ist dort schon fast ein Qualitätsmerkmal. Das könnte natürlich der Grund für die Beliebtheit bei dicken, deutschen Auswanderern sein. Und wenn die dann auch noch Manager sind...

Diese spannenden Erkenntnisse entnehmen wir dem statistischen Jahrbuch
2006, und eine unterhaltsame Auswahl liefert die Webseite von n-tv:
http://n-tv.de/726462.html. Also keine trockene Lektüre, sondern bestens
geeignet, um Vorurteile wissenschaftlich zu untermauern. Was wir da noch
so alles herleiten könnten... Wenn Sie uns rund 7 Minuten Ihrer
täglichen Lesezeit widmen (oder zählen Statistiker das jetzt zu
Computerzeit?) erfahren Sie, was der Durchschnitts-Linuxer wissen sollte
in den...

...Nachrichten aus der Linux-HomeZone:

***********************************************

68 Prozent haben einen Computer:
UBUNTU 6.10

Ende Oktober wurden die Ecken von Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" gerundet und
das Betriebssystem von den Entwicklern freigegeben. Jetzt kommt die
nagelneue Softwarebox in den Linux-Discount. Besonders interessant für
alle Spielefans: In der Box enthalten ist die Vollversion des Spiels
"Robin Hood", ein Mehrwert von rund 40 Euro! Und laut statistischem
Jahrbuch verbringen Durchschnittsdeutsche mehr Zeit mit Computerspielen
als mit Kino, Konzert oder Theater zusammen! Das witzige
Mittelalter-Spiel startet mit einem preisgekrönten Intro, das den
Spieler direkt in die Haut des Helden in Strumpfhose versetzt.

Ansonsten sind natürlich die Installationsmedien für Ubuntu und Kubuntu
dabei, für x86, AMD64, PowerPC, zusätzlich Edubuntu, Xubuntu und die
Version speziell für den Einsatz in Unternehmen: Ubuntu Server. Außerdem
dabei: die VMware-Versionen. Damit kann Ubuntu ohne Installation einfach
als virtuelles System getestet werden. Natürlich ist es sonst auch kein
Risiko, Linux zu nutzen - aber mit diesem Trick können Sie jeden
Skeptiker ohne Risiko überzeugen! Außerdem dabei: das 450-Seiten-Buch
von Markus Fischer, natürlich frisch überarbeitet mit allen Neuerungen.
Und Installationssupport ist selbstverständlich auch inklusive.

Überdurchschnittlich beliebt:
http://www.linux-discount.de/software/desktop/ubuntu

********************************************

46 Prozent der Aquariumsbesitzer hätten gern einen Kugelfisch:
OPENBSD 4.0 UND PLUFFY!

Das Team um den OpenBSD-Gründer Theo de Raadt hat den großen
Versionssprung auf die aktuelle Versionsnummer 4.0 gemacht - und
numeriert dabei eigentlich nur konsequent durch. Wie die Entwickler
bereits im Frühjahr deutlich machten, ist der CD-Verkauf eine wichtige
Einnahmequelle, um das Projekt am Leben zu halten.
(http://www.golem.de/0603/44177.html) Und dementsprechend liebevoll ist
alles gestaltet, was mit OpenBSD zu tun hat. Dieses Mal wird Anleihe bei
dem berühmten französischen Widerstandskämpfer genommen: Pufferix und
Bobilix sorgen für ein sicheres Betriebssystem. Neu sind zahlreiche neue
Features, und verbesserte Hardware-Kompatibilität. Es sind neue
Plattformen hinzugekommen: ARM-basierte Systeme, SPARC64-Systeme mit
UltraSPARC-III-Prozessoren und der Zaurus SL-C3200.

Auf der SYSTEMS haben wir entdeckt, dass der Open-Source-Kuschelzoo
neben Pinguinen, Drachen, Gnus und Teufelchen einen neuen Plüschkumpel
bekommen hat: Der wehrhafte Kugelfisch Puffy hat in Plüsch enormen
Kuschelfaktor. Mit 49 Euro zwar in der gehobenen Preisklasse, aber das
ist durch Handfertigung in deutschen Landen schnell erklärt. Das
liebevolle Design und die Superqualität sind der Lohn.

Überdurchschnittlich sicher:
http://www.linux-discount.de/software/desktop/bsd

Überdurchschnittlich kultige Fanartikel:
http://www.linux-discount.de/merchandising/merchopenbsd

********************************************

Anzeige:

LinuxUser 12/2006: Netzwerk überall mit Gigabit, WLAN und Powerline

Ob per Funk, übers Stromnetz oder turboschnell via Gigabit Ethernet -
Linux findet schnell Anschluss an alle Netzwerke. Mit zentralen
Diensten wie Samba, CUPS und NFS versorgt ein Linux-PC zudem auch
andere Clients im lokalen Netz.

Auf DVD: Fedora Core 6, Mandriva One 2007, DeLi Linux 0.7.1, Insert 1.3.8

Ab sofort an Ihrem Kiosk - oder online bestellen unter:
https://www.linux-magazin.de/Produkte/Bestellen/#LinuxUser

Ende der Anzeige.

********************************************

99,3 Prozent haben Telefon:
TELEFONBUCH, GELBE SEITEN HERBST 2006!

Überdurchschnittlich mobil sind die modernen Zeiten, und so ist nichts
so beständig wie die Veränderung. Nicht nur Email-Adressen werden
geändert, auch Wohnsitz, Telefonnummer, Geschäfsadresse, Namen werden
gewechselt. Genug Stoff also für die DeTeMedien: Alle 6 Monate gibt's
eine Neuauflage der Einwohnerdaten, und jetzt ist es wieder so weit. Das
Telefonbuch und die Gelben Seiten gibt es ab sofort als Ausgabe Herbst
2006. Mit Millionen von Daten aus dem ganzen Bundesgebiet, mit
komfortablen Suchfunktionen, mit Exportmöglichkeiten und mehr.

Die Datenbasis für Statistiker:
http://www.linux-discount.de/software/anwendungssoft/gemischt

********************************************

97 Prozent aller Hutträger lieben es:
FEDORA CORE 6!

Schnäppchenfaktor über dem Durchschnitt haben die DVDs aus dem Verlag
Linux New Media. Brandaktuell ist jetzt die neueste Version der
Community-Variante aus dem Hause Red Hat: Fedora Core 6
http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=21163. Das beliebte
Betriebssystem bringt im Vergleich zur Vorversion Core 5 einen neuen
Virtualisierungs-Manager mit grafischer Benutzeroberfläche, insgesamt
sind nun Übersetzungen in mehr als 50 Sprachen verfügbar. Laut Red Hat
gibt es in Fedora Core 6 ansonsten vor allem Verbesserungen auf
Desktop-Ebene, etwa die Integration des Window-Managers Compiz für
3D-Effekte. Zudem nennt das Projekt Leistungssteigerungen beim Starten
von Anwendungen, aber auch neue Schriftarten und Grafiken, die unter
anderem aus den neuesten Versionen von Gnome (2.16) und KDE (3.5.4)
resultieren. Für nur 9 Euro ein komplettes Linux auf DVD!

Überdurchschnittlich preiswert:
http://www.linux-discount.de/software/desktop/index_html/software/desktop/redhat

********************************************

Wenn Sie jetzt so richtig Spass an Zahlen und Statistiken gefunden
haben, eine gute Nachricht zum Schluß: Das Statistische Jahrbuch 2006
ist quasi Open Source. Ganz viele Zahlen gibt's zum kostenlosen Download
unter http://www.destatis.de/jahrbuch/d_home.htm

Eine überdurchschnittlich schöne Woche wünscht

Ihr

Linux-Discount-Team.
http://www.linux-discount.de











 

Newsletter
Kürzlich angesehen
Keine kürzlich angesehenen Produkte.
Warenkorb
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb.
footer Alle unsere Bruttopreise enthalten 7%, bzw. 19% Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten.
Copyright © 2005 Linuxland.de All rights reserved.